FIX-FINDEN
< Zurück
Drucken
Pfad-Finder

Verhütung ohne Hormone

Sicherheit auch bei einer hormonfreien Verhütung

Die Anwendung einer Verhütung ohne Hormone muss nicht zwangsläufig weniger Sicherheit bedeuten. Die hormonfreie Verhütung mit Kupferkette GyneFIX® bietet sogar eine höhere Sicherheit als die Pille. Denn im ersten Anwendungsjahr der Pille werden rund 8 von 100 Frauen aufgrund von Anwendungsfehler (Pille vergessen, falsche Einnahme, Wirkungsverlust bei Durchfall und Erbrechen) ungewollt schwanger.
Mit der Kupferkette GyneFIX® sind Anwendungsfehler ausgeschlossen, sie hat einen Pearl-Index von 0,1–0,5  und bietet damit eine hohe Sicherheit für 5 oder sogar 10 Jahre.

Verhütung ohne Hormone Sicherheit

Finde Deine GyneFIX® -Ärztin/ Deinen GyneFIX® -Arzt!

Du möchtest unkompliziert hormonfrei verhüten? Kupferkette GyneFIX® kann die beste Alternative für Dich sein! Für mehr Informationen vereinbare ein Beratungsgespräch bei einer GyneFIX® -Ärztin / GyneFIX® -Arzt in Deiner Nähe.

Vorteile einer Verhütung ohne Hormone:

  • Die Verhütung ohne Hormone mit GyneFIX® als Spirale gewährleistet eine hohe Sicherheit.
  • Die Bauweise von GyneFIX® als Spirale ist besonders klein und flexibel und ermöglicht eine unbeschwerte Verhütung.
  • Die Anwendung von GyneFIX® kann nicht vergessen werden und Du musst nicht täglich daran denken.
  • Für eine Verhütung ohne Hormone erzielen die Modelle GyneFIX® 200 und GyneFIX®330 einen zugelassenen Verhütungsschutz von 5 Jahren.
  • Mit der GyneFIX® 10 liegt der zulässige Anwendungszeitraum sogar bei 10 Jahren.
  • Auch jungen Frauen ermöglicht GyneFIX® als besonders kleine Spirale eine hormonfreie Verhütung.
  • Weil GyneFIX® eine hormonfreie Verhütung ermöglicht, beobachten die meisten Anwenderinnen keine hormonellen Nebenwirkungen.
  • Hohe Zufriedenheit: Kupferkette GyneFIX® zeichnet sich besonders durch eine hohe Fortsetzungsrate aus.

Verhütung ohne Hormone -geht das?

Viele Frauen sind auf der Suche nach einer passenden, hormonfreien Verhütung. Häufig sind Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten für diese Verhütungsform gar nicht bewusst. Denn viele Gynäkologinnen oder Gynäkologen können oder wollen vorrangig über das Repertoire der hormonellen Verhütungsmittel beraten. Hier findest Du einen Artikel zum Thema: „Warum kennt meine Ärztin/ mein Arzt die Kupferkette GyneFIX® nicht?“

Zu Unrecht, denn inzwischen gibt es viele beliebte Möglichkeiten der hormonfreien Verhütung. Dazu zählt auch die Kupferkette GyneFIX®. Sie wird gut vertragen und punktet mit einer höheren Sicherheit als die Pille.
Wenn Du Dir eine Verhütung ohne Hormone wünschen solltest, Deine Gynäkologin/ Dein Gynäkologe Dir jedoch ohne klare medizinische Begründung davon abrät, bleib ruhig hartnäckig. Schließlich sind es Dein Körper, der mit den Nebenwirkungen und den möglichen Folgen der synthetischen Hormone zurechtkommen muss.

Verhütung ohne Hormone - dem Körper zuliebe

Die Verhütung ohne Hormone funktioniert im Einklang mit dem Körper. Mit einer hormonfreien Verhütung bleiben die fein abgestimmten, natürlichen Prozesse im Körper der Frau intakt. Hingegen hormonelle Verhütungsmittel (Minipille, Pille, Dreimonatsspritze, Verhütungsring, Verhütungsstäbchen, Verhütungsschirmchen, Hormonspirale) den natürlichen Zyklus abschalten. Lies hierzu auch unseren Artikel: „Habe ich mit der Kupferkette GyneFIX® einen normalen Zyklus“

Hormonfreie Verhütung und Nebenwirkungen

Hormonfreie Verhütung und Nebenwirkungen

Eine Verhütung ohne Hormone mit GyneFIX® verursacht nur selten Nebenwirkungen. Auch der Appetit bleibt durch eine Verhütung ohne Hormone unverändert und Gewichtszunahme als Nebenwirkung ist ausgeschlossen.
Lies hierzu auch unseren Artikel: „Pille und Gewichtszunahme.“
Nicht selten nehmen Verhütungsmethoden mit Hormone auch Einfluss auf die Psyche der Frau. In der Packungsbeilage der hormonellen Verhütungsmethoden wird häufig auf Stimmungsschwankungen, Depressionen und Veränderung der sexuellen Lust als mögliche Nebenwirkungen hingewiesen.
Eine Verhütung ohne Hormone hat keine Wirkung auf die Psyche, was von vielen Frauen als wichtige Eigenschaft eingestuft wird.

Weniger Risiko dank hormonfreie Verhütung

Die Anwendung von Methoden der Verhütung mit Hormone birgt verschiedene Risiken. So soll sich durch die Anwendung von hormonellen Verhütungsmethoden das Risiko Thrombose und Gefäßerkrankungen erhöhen, insbesondere für Frauen die Rauchen, Übergewicht aufweisen oder an Bluthochdruck leiden.
Diese Risiken erhöhen sich nicht bei einer Verhütung ohne Hormone. Die Anwendung einer hormonfreien Verhütung kann dementsprechend als weibliches Risikomanagement fungieren. Wenn Du mehr über die Verhütung für Risikogruppen wissen möchtest, lies hierzu mehr in dem externen Artikel: „Spirale für Risikogruppen-die hormonfreie Verhütung“.

Kosten der Verhütung ohne Hormone

Eine Verhütung ohne Hormone, zum Beispiel mit der GyneFIX® Kupferkette, ist auf Dauer gesehen preiswerter als die Anwendung von hormonellen Verhütungsmethoden und verursacht dementsprechend geringere Kosten.
Einige Gynäkologen bieten für das Einsetzen der GyneFIX® Kupferkette als Langzeitverhütungsmethode Ratenzahlung an – nachfragen lohnt sich.

Kostenübernahme für Verhütungsmittel
@gynefixdeutschland

Lust auf mehr?

Folge unserem Instagram-Kanal für neue und spannende Infos rund ums Thema „Hormonfreie Verhütung mit Kupferkette GyneFIX®„!

Du interessierst Dich für GyneFIX® als Verhütungsmethode ohne Hormone?

Fordere hier weitere Informationen an oder vereinbaren einen Beratungstermin bei einem unserer GyneFIX®-Ärzte. Die Kontaktdaten der GyneFIX®-Ärzte in Deiner Nähe findest Du in unserem GyneFIX®-Praxisfinder.

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktiere uns
Inhalt
Schon gesehen?
Pearl Index: So zuverlässig ist Dein Verhütungsmittel

Kennst du schon den Pearl-Index? Was er dir über die Sicherheit deiner Verhütung verrät, könnte dich überraschen!