FIX-FINDEN
< Zurück
Drucken
Pfad-Finder

Der Wechsel Deiner Kupferkette GyneFIX® steht an?

Wann ist es Zeit für einen Wechsel der Kupferkette GyneFIX® ? Und was gibt es dabei zu beachten?

In Deinem GyneFIX®-Pass steht, wann es Zeit für einen Wechsel der Kupferkette ist. Wenn die empfohlene Anwendungsdauer vorüber ist, sollte das Verhütungsmittel entfernt werden. Der Verhütungsschutz minimiert sich mit der Zeit und das Schwangerschaftsrisiko steigt bei Überschreitung der empfohlenen Anwendungsdauer an, da sich das Kupfer mit der Zeit verbraucht. Wie stark und schnell dieser Effekt ausfällt, hängt von unterschiedlichen Parametern ab und ist von Patientin zu Patientin unterschiedlich. Solltest Du Dich dazu entscheiden, GyneFIX® über die empfohlene Anwendungsdauer hinaus zu tragen, dann wende eine zusätzliche Verhütungsmethode an. Solltest Du Dir einen fortlaufenden Verhütungsschutz wünschen, kann Dir direkt nach der Entfernung der alten Kupferkette eine neue eingesetzt werden. Da die Wunde, die sich beim Ziehen der alten GyneFIX® bildet, sehr schnell schließt und auch narbenfrei ausheilt, kann das direkt beim gleichen Termin passieren. Dieser “fliegende” Wechsel der GyneFIX® verhindert eine Wartezeit ohne sicheren Verhütungsschutz. Berichte uns über Deine Erfahrungen mit der Kupferkette durch eine Teilnahme an der GyneFIX®-Zufriedenheitumfrage.

Wie läuft der Wechsel meiner Kupferkette ab?

Entscheidest Du Dich für den Wechsel Deiner Kupferkette, solltest Du Dir erst einmal ein paar Fragen beantworten. Möchtest Du das gleiche Modell erneut oder zum Beispiel auf die GyneFIX®10 wechseln, die eine längere Anwendungsdauer hat? Wenn die medizinische Untersuchung ergeben hat, dass die Sondenlänge ausreicht, spricht nichts gegen einen Wechsel auf das größere Modell! Zudem ist es wichtig, dass Du für den Wechsel eine/n erfahrene/n GyneFIX®-Arzt bzw. GyneFIX®-Ärztin aufsuchst.

Wenn Du Dir Gedanken um Schmerzen bei der Entfernung der alten Kupferkette machst, lies Dir diesen Beitrag durch. Die Entfernung der GyneFIX® ist die schonendste IUD-Entfernung. Bei der Entfernung einer Spirale muss ein Festkörper durch den nervendurchzogenen Zervixkanal herausgezogen werden und der Kupferperlenball verfügt über ein Formgedächtnis und muss beim Herausziehen wieder in einen geraden Draht verformt werden, damit er entfernt werden kann. Die Kupferkette GyneFIX® ist aber sehr klein und schmal, was mit weniger Schmerzen verbunden ist.

Die Entfernung der Kupferkette kann mit wenigen Tropfen Blut verbunden sein, was völlig unbedenklich ist.

Ablauf

Der Wechsel Deiner Kupferkette findet in der gynäkologischen Praxis statt. Die alte Kupferkette wird entfernt. Dies dauert nur wenige Minuten. Die Kupferkette muss hierbei mit einem Ruck aus der Verankerung entfernt werden. Die erfahrenen GyneFIX®-Ärztinnen und -Ärzte kennen sich hiermit gut aus. Möchtest Du die alte Kupferkette anschauen, um sicherzugehen, dass sie vollständig ist, achte auf diese Hinweise:

  1. Bei der GyneFIX®200 sollten 4 Kupferglieder zu sehen sein.
  2. Bei der GyneFIX®330 und GyneFIX10 sollten 6 Kupferglieder zu sehen sein.
  3. Beachte, dass mit der Zeit Kupferionen verbraucht werden und die Kupferglieder daher auch in ihrer Größe verändert sein können. Das ist normal und kein Grund zur Sorge.

Das Ziehen der Kupferkette GyneFIX® kann zu Kontraktionen der Gebärmutter führen, daher wird mit der Neueinlage ca. 1 bis 2 Minuten gewartet. Dann kann auch schon die neue GyneFIX® eingesetzt werden. Übrigens ist es unwahrscheinlich, dass dabei der gleiche “Kanal” nochmal getroffen wird. Das heißt, der Knoten Deiner neuen Kupferkette wird an einer anderen Stelle verankert als die vorherige. Das war es auch schon mit dem Wechsel Deiner Kupferkette.

Hormonfreies Verhütungsmittel: Was ist die Kupferkette GyneFIX

Kupferkette GyneFIX®200

Verhütungsmittel ohne Hormone: Was ist Kupferkette GyneFIX

Kupferkette GyneFIX®330 & GyneFIX®10

Vorbereitung auf den Wechsel der GyneFIX®

Wie hast Du die erste Einlage empfunden? War sie vielleicht schmerzhaft und Du wünschst Dir für die Neueinlage eine schmerzreduzierende Maßnahme? War der Kreislauf stabil?

Viele Ärztinnen und Ärzte empfehlen, 2 Stunden vor der Einlage eine Schmerztablette mit dem Wirkstoff Ibuprofen einzunehmen. Ibuprofen hat eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Bespreche dies vorher immer mit Deiner behandelnden Ärztin bzw. Deinem behandelnden Arzt. Viele GyneFIX®-Praxen bieten die Einlage unter örtlicher Betäubung oder Narkose an.

Wann GyneFIX einsetzen bei der Gynäkologin als Frau

Lege den Wechsel Deiner Kupferkette vielleicht nicht unbedingt in die Urlaubszeit. Nach dem Einsetzen der neuen Kupferkette musst Du Deinem Körper erneut Zeit geben, sich an den Fremdkörper zu gewöhnen. Nimm Dir Zeit für die Eingewöhnung. Unter Umständen fällt auch die erste Menstruation mit der neuen GyneFIX® stärker aus, da die Gebärmutter kein “Gedächtnis” besitzt und sich nicht merkt, dass schon einmal ein Fremdkörper vorhanden war.

Die Einlage der Kupferkette ist am leichtesten, wenn der Muttermund leicht geöffnet ist, wie es bei der Menstruation der Fall ist. Wenn Du also einen Wechsel der GyneFIX® wünschst, lege den Termin bestenfalls an das Ende Deiner Menstruation (ab dem 4. Zyklustag). Das erleichtert den Prozess der Neueinlage und schließt zusätzlich eine mögliche Schwangerschaft aus.

Wichtig: Solltest Du Dich für einen Wechsel Deiner GyneFIX® entschieden haben, dann lies Dir nochmal die Verhaltensweisen mit einer neuen GyneFIX® durch. 14 Tage lang solltest Du auf durchblutungsfördernde Maßnahmen, Geschlechtsverkehr und Selbstbefriedigung verzichten. Tampons und Menstruationstassen sollten in den ersten 2 Monaten nicht verwendet werden. Mehr erfährst Du hier.

Der Wechsel Deiner Kupferkette GyneFIX® steht an?

Die Kontaktdaten der GyneFIX®-Ärzte in Deiner Nähe findest Du in unserem GyneFIX®-Praxisfinder.

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktiere uns
@gynefixdeutschland

Lust auf mehr?

Folge unserem Instagram-Kanal für neue und spannende Infos rund ums Thema “Hormonfreie Verhütung mit Kupferkette GyneFIX®“!

Zurück Kupferkette GyneFIX verrutscht
Weiter GyneFIX® entfernen, wenn Faden nicht sichtbar ist?
Inhalt
Junge Frauen registrieren ihre GyneFIX

Wir Danken Dir

für das Ausfüllen unserer Zufriedenheitsumfrage. Wir wünschen Dir Zufriedenheit und eine unbeschwerte Verhütungszeit mit Deiner Kupferkette GyneFix® .

Bei Fragen stehen wir Dir gern zur Verfügung:

E-Mail: info@gynlameda.de oder per Telefon unter 0711/21953675.