Für wen ist Kupferkette GyneFIX® geeignet?

Grundsätzlich gibt es keine Altersbeschränkung – Kupferkette GyneFIX® eignet sich für alle Frauen im gebärfähigen Alter. Du suchst eine Alternative zur Pille oder eine langfristige Verhütungsmethode, die nicht in Deinen natürlichen Zyklus eingreift? Dir ist eine hohe Sicherheit und Verträglichkeit bei der Verhütung sehr wichtig? Die Kupferkette GyneFIX® ermöglicht eine Verhütung ohne Hormone, zeichnet sich durch eine hohe Sicherheit aus und kann je nach Modell für fünf oder sogar zehn Jahre als langfristige Verhütungsmethode angewendet werden, bevor ein Wechsel ansteht. Trotzdem bleibst Du flexibel, denn eine vorzeitige Entfernung von GyneFIX® kann kurzfristig und unkompliziert binnen weniger Minuten in der gynäkologischen Praxis durch einfaches Ziehen ermöglicht werden.

Für wen ist Kupferkette GyneFIX® geeignet:

Für wen ist GyneFIX® geeignet

Voraussetzungen für GyneFIX®

Vorab:

Es gibt kein Mindestalter für GyneFIX® . Kupferkette GyneFIX® eignet sich für alle Frauen im gebärfähigen Alter. Dabei ist es egal, ob Du schon einmal ein Kind geboren hast oder nicht.

Im Vergleich zu herkömmlichen Kupferspiralen treten bei der Verhütung mit GyneFIX® Nebenwirkungen wie z.B. Krämpfe, Reizungen und dauerhafte Blutungsverstärkung geringer und seltener auf. Daher stellt die Kupferkette eine gute hormonfreie Verhütungsmöglichkeit für jede gesunde, nicht schwangere Frau dar.

Kupferkette GyneFIX® eignet sich für Mutter und Tochter

Achtung:
Aufgrund der speziellen Einsetztechnik und einzigartigen Designs von GyneFIX® solltest Du Dir die Kupferkette nur von einer trainierten GyneFIX® -Ärztin oder einem GyneFIX® -Arzt einsetzen lassen. Im Rahmen der Schulung vermitteln wir Fachwissen an Ärztinnen und Ärzte, üben praktisch das Einsetzen und besprechen Maßnahmen zur Minimierung möglicher Risiken.
Deine späteren Kontrolluntersuchungen kannst Du wieder bei Deiner Stamm-Gynäkologin durchführen lassen. Eine GyneFIX®-Praxis in Deiner Nähe findest Du ganz einfach in unserem GyneFIX®-Praxisfinder.

Fundusdicke

Bevor Du Dir die Kupferkette GyneFIX® einsetzen lassen kannst, muss im Rahmen einer gynäkologischen Untersuchung Deine Fundusdicke ausgemessen werden, denn diese muss eine Dicke von mindestens 11 Millimeter aufweisen.

Was genau ist die Fundusdicke?
Bei der Fundusdicke handelt es sich um das Muskelgewebe im oberen Teil Deiner Gabärmutter. Damit der Knoten von GyneFIX® sicher im oberen Muskelgewebe befestigt werden kann, muss das Gewebe eine bestimmte Dicke (Fundusdicke) von 11 mm aufweisen.
Da die Fundusdicke im Laufe Deines Zyklus variiert, ist es am sinnvollsten diese per Ultraschall in der 2. Zyklushälfte, kurz vor erwarteter Menstruation und/oder direkt beim geplanten Einlagetermin unmittelbar vor der Insertion auszumessen. Lass Dir das Ergebnis dieser Messung in der gynäkologischen Praxis erklären, damit Du es nachvollziehen kannst.

Bei ungefähr jeder 5. Frau im Alter unter 20 Jahren reicht die Fundusdicke nicht aus und es muss eine alternative Verhütungsmethode gewählt werden. Mit zunehmendem Alter kann die Fundusdicke zunehmen. Kupferkette GyneFIX® eignet sich für alle Frauen, deren Fundusdicke 11 Millimeter aufweist.

Für wen ist Kupferkette GynefIX® geeignet - Fundusdicke

Achtung:
Wenn Du eine hormonelle Verhütung auf längere Zeit anwendest, kann das eine Atrophie (Gewebeschwund) hervorrufen. Das Resultat ist ein verkümmertes, zu dünnes Myometrium. Nach Absetzen der hormonellen Verhütungsmethode bildet sich Deine Gebärmutter wieder zurück und das Myometrium baut sich wieder auf.
Am besten wartest Du dann einen Zyklus mit natürlicher Menstruation ab, bevor Du Deine Fundusdicke erneut ausmessen lässt. In diesem Fall wäre das dann kurz vor Deiner 3. Blututng, denn:

1. Blutung nach Absetzen

Abbruchblututng

2. Blutung nach Absetzen

Erste natürliche Menstruation

3. Blutung nach Absetzen

in der zweiten Hälfte, kurz vor der Menstruation, kannst Du Deine Fundusdicke wieder ausmessen lassen. In vielen Fällen hat sich das Myometrium nun wieder aufgebaut.

Für wen ist Kupferkette GyneFIX® geeignet...

Gebärmutterformen und GyneFIX® :

Kleinen und/oder schmalen Gebärmutterhöhle

Wenn Du eine kleine und/ oder schmalen Gebärmutterhöhle hast kann es vorkommen, dass die klassische Kupferspirale nicht passt. Das kann einerseits an der Größe, manchmal auch an der generellen Form der Spirale liegen. GyneFIX® kann in diesem Fall eine passende Alternative sein. Dank der rahmenlosen Bauweise ist die Kupferkette sehr flexibel und passt sich Deiner Gebärmutterform an. Das, in Kombination mit der kleinen Größe der IUP, beugt Irritationen vor und sorgt für einen maximalen Tragekomfort.

Große Gebärmutterhöhle

Du hast eine große Gebärmutterhöhle und bist unsicher, ob GyneFIX® dann nicht leichter ausgestoßen wird? Keine Sorge. GyneFIX® wird mithilfe einer speziellen Technik im oberen Gebärmuttermuskel fixiert. Diese spezielle Fixierung reduziert das Risiko einer Ausstoßung maßgeblich, wovon vor allem auch Frauen mit einer größeren Gebärmutterhöhle profitieren.

Verformter Uterus

Es gibt einige wenige Fehlbildungen der Gebärmutter, die die Einlage der Kupferkette GyneFIX® nicht möglich machen. Sollte Ihre einlegende GyneFIX® -Ärztin oder Ihr einlegender GyneFIX® -Arzt unsicher diesbezüglich sein, kann sie/ er gerne mit uns in Kontakt treten, um den individuellen Fall zu besprechen. Nicht alle Fehlbildungen sind gleichzeitig auch Kontraindikationen für die Kupferkette. Eine Kontraindikation ist ein zu dünner Gebärmuttermuskel (Fundus, Myometrium). Die Empfehlungsdicke zur Einlage der Kupferkette beträgt 1 cm. Ist der Muskel dünner, kann GyneFIX® nur von ein paar wenigen Spezialisten eingelegt werden. Wenn Du dennoch unbedingt eine Kupferkette haben möchtest und Deine Gebärmutter zu dünn ist, gibt es die Möglichkeit, die Rückbildung abzuwarten. Oftmals kommt es zu einer Verdünnung des Muskelgewebes durch jahrelange Einnahme hormoneller Verhütungsmittel – ist dies bei Dir der Fall, kannst Du die Hormone absetzen und 3 Monate später erneut Deinen Gebärmuttermuskel ausmessen lassen – in den meisten Fällen ist er bis dahin wieder dick genug.

Kontraindikationen/ Gegenanzeigen

GyneFIX® ist nicht anzuwenden bei:

GyneFIX® ist mit Vorsicht anzuwenden bei:

Du interessierst Dich für GyneFIX® als Verhütungsmethode ohne Hormone?

Fordere hier weitere Informationen an oder vereinbaren einen Beratungstermin bei einem unserer GyneFIX®-Ärzte. Die Kontaktdaten der GyneFIX®-Ärzte in Deiner Nähe findest Du in unserem GyneFIX®-Praxisfinder.

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktiere uns
Junge Frauen registrieren ihre GyneFIX

Wir Danken Dir

für das Ausfüllen unserer Zufriedenheitsumfrage. Wir wünschen Dir Zufriedenheit und eine unbeschwerte Verhütungszeit mit Deiner Kupferkette GyneFix® .

Bei Fragen stehen wir Dir gern zur Verfügung:

E-Mail: info@gynlameda.de oder per Telefon unter 0711/21953675.