FIX-FINDEN
< Zurück
Drucken
Pfad-Finder

Die Befestigung/Verankerung der Kupferkette GyneFIX®

Finde Deine GyneFIX® -Ärztin/ Deinen GyneFIX® -Arzt!

Du möchtest unkompliziert hormonfrei verhüten? Kupferkette GyneFIX® kann die beste Alternative für Dich sein! Für mehr Informationen vereinbare ein Beratungsgespräch bei einer GyneFIX® -Ärztin / GyneFIX® -Arzt in Deiner Nähe.

Wird die Kupferkette reingeschraubt, eingenäht, reingeschossen oder hat sie einen Widerhaken?

Es kursieren viele abenteuerliche Geschichten im Internet und sogar in manchen Arztpraxen über den Befestigungsmechanismus der Kupferkette GyneFIX®. Wir sprechen zwar von VERANKERUNG, aber einen Anker hat GyneFIX® nicht wirklich. Und auch keinen Widerhaken, so wie viele denken. Die Kupferkette verfügt über einen winzigen Knoten am oberen Ende, dieser wird mittels einer sehr kleinen, feinen Nadel in den oberen Gebärmuttermuskel GESCHOBEN – that‘s it! Innerhalb von 14 Tagen verfestigt sich nun die Muskulatur um den Knoten herum von selbst – et voila, GyneFIX® ist nun verankert.

Wird GyneFIX® in der Gebärmutter-schleimhaut verankert?

Nein. Die Gebärmutterschleimhaut baut sich in jedem Zyklus auf und blutet am Anfang eines neuen Zyklus wieder ab – das ist die natürliche Menstruationsblutung. Würde man GyneFIX® also nur in der Gebärmutterschleimhaut verankern, würde sie direkt mit der Periode wieder herauskommen. Abgesehen davon kann sie sich in der Schleimhaut ja auch gar nicht verankern, da es sich um eine schleimige Substanz handelt und nicht um ein Muskelgewebe. Kupferkette GyneFIX® wird in den oberen Gebärmuttermuskel eingeschoben. Hier findest Du weitere Informationen rund um das Einlegen und Entfernen von Kupferkette GyneFIX®.
Einlegen und Entfernen

Kann ich die Befestigung/ Verankerung von GyneFIX® beeinflussen?

Ja. Damit die Verankerung erfolgreich ist, sollte in den nächsten 14 Tagen nach der Einlage auf Geschlechtsverkehr, Petting, Selbstbefriedigung und Sex-Spielzeug verzichtet werden. Auch heiße Bäder, Sauna, Wärmflasche, Sport oder andere durchblutungsfördernde Maßnahmen für den Unterleib sollte man 7 bis 14 Tage nach der Einlage vermeiden. Außerdem sollte die ersten 2 Monate nach der Einlage auf die Verwendung von Tampons und Menstruationstassen verzichtet und auf Binden oder Periodenunterwäsche zurückgegriffen werden.
@gynefixdeutschland

Lust auf mehr?

Folge unserem Instagram-Kanal für neue und spannende Infos rund ums Thema „Hormonfreie Verhütung mit Kupferkette GyneFIX®„!

Du interessierst Dich für GyneFIX® als anschließende Verhütungsmethode ohne Hormone?

Fordere hier weitere Informationen an oder vereinbaren einen Beratungstermin bei einem unserer GyneFIX®-Ärzte. Die Kontaktdaten der GyneFIX®-Ärzte in Deiner Nähe findest Du in unserem GyneFIX®-Ärztefinder.

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktiere uns
Inhalt