FIX-FINDEN
< Zurück
Drucken
Pfad-Finder

Landkreis München: Kostenübernahme für Verhütungsmittel?

In den Gemeinden im Landkreis München erhalten Frauen mit geringem Einkommen und wenig Geld nun finanzielle Unterstützung, indem das Landratsamt die Kosten für Verhütung bezuschusst. Dieses Angebot umfasst hormonelle Verhütungsmittel als auch hormonfreie Verhütungsmittel wie die Kupferkette GyneFIX®. Wir haben daher für Dich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt – vom Antrag für Verhütungsmittel-Kostenübernahme bzw. Zuschuss bis zur Bewilligung.

Seit dem 01.01.2019 ermöglicht der Landkreis München sozial schwachen Frauen, das für sie am besten passende Verhütungsmittel frei zu wählen. Unabhängig von den Kosten!

Für die in den Gemeinden Aschheim, Aying, Baierbrunn, Brunnthal, Feldkirchen, Garching bei München, Gräfelfing, Grasbrunn, Grünwald, Haar, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Hohenbrunn, Ismaning, Kirchheim, Neubiberg, Neuried, Oberhaching, Oberschleißheim, Ottobrunn, Planegg, Pullach im Isartal, Putzbrunn, Sauerlach, Schäftlarn, Straßlach-Dingharting, Taufkirchen, Unterföhring, Unterhaching oder Unterschleißheim lebenden Frauen erfolgt die Kostenübernahme für die Verhütungsmittel über das Landratsamt München.

Mit Kupferkette oder Spirale als bequeme Langzeitverhütungsmethoden sind Anwendungsfehler theoretisch ausgeschlossen. Daher bilden sie nun den Schwerpunkt in der Verhütungsberatung für die Kostenübernahme im Landkreis München. Spirale und Kupferkette zeichnen sich durch eine hohe Verhütungssicherheit aus und wirken mehrere Jahre. Im Stadtgebiet München ist die Anwendung der Kupferkette GyneFIX® längst etabliert. Es gibt dort seit vielen Jahren zahlreiche Anwenderinnen und entsprechend hoch ist auch die Anzahl an Frauenärzte, welche in München die Kupferkette einlegen.

Der Zuschuss für die Kupferkette GyneFIX® stellt sich wie folgt dar:

→ Kupferkette: 130 Euro für die Kupferkette selbst und maximal 100 Euro für die Arztkosten.

Als im Landkreis lebende Studentin mit BAföG-Bezug und als Auszubildende mit Bundesausbildungsbeihilfe (BAB) kann man diese Unterstützung für Verhütungsmittel vom Landratsamt München leider nicht erhalten. 
Die gute Nachricht: anspruchsberechtigt bist Du, wenn Du gerade ein FSJ – Freiwilliges Soziales Jahr, BFD – Bundesfreiwilligendienst oder ein FÖJ – Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvierst.

So stellst Du den Antrag für Unterstützung bei der Verhütung beim Landratsamt München

Zuerst musst Du die Erfüllung der Voraussetzungen für die Kostenübernahme von Verhütungsmitteln im Landkreis München prüfen:

→ Du bist mindestens 22 Jahre alt.

→ Dein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort ist in einer der Gemeinden des Landkreises München. Das kannst Du mit Deinem Personalausweis oder Ausweis mit Meldebescheinigung belegen.

→ Du beziehst bereits eine der folgenden sozialen Leistungen: Wohngeld, Kinderzuschlag, Arbeitslosengeld II (ALG) bzw. Hartz IV / Hartz 4, Sozialgeld vom Jobcenter (SGB II SGB XII), als Asylbewerberin Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) oder Du wirst als Geringverdienende eingestuft, weil Du die Einkommensgrenze nach § 85 SGB XII nicht überschreitest.

Während eines FSJ – Freiwilligen Sozialen Jahres, BFD – Bundesfreiwilligendienst oder einem FÖJ – Freiwilligen Ökologischen Jahres kannst Du ebenfalls die Kostenübernahme oder eine Beteiligung an den Kosten für Deine Verhütung beim Landratsamt München beantragen.

Das Verfahren zur Beantragung beim Landratsamt München ist vergleichsweise unkompliziert, denn es erfolgt schriftlich und man muss in der Regel für eine Bewilligung nicht einmal persönlich erscheinen.

Du erfüllst nicht die Voraussetzungen für die Kostenübernahme Deiner Verhütungsmittel?

Und Du kannst den hohen Betrag für eine Kupferkette GyneFIX® nicht in einer Summe aufbringen?

Dann schaue hier, welche GyneFIX®-Frauenärzte in München Ratenzahlung anbieten, sodass die monatliche Belastung für Dich tragbar wird. Weitere Informationen zur Ratenzahlung der Arzt-Rechnung für das Einsetzen der Kupferkette GyneFIX® findest Du hier.

Du erfüllst eine der unter Schritt 1 aufgelisteten Voraussetzungen? Dann stehen für Dich die Zeichen für eine Kostenübernahme oder einen Kostenzuschuss gut. Voraussetzung, damit Dein Antrag beim Landratsamt München bewilligt wird, ist zudem, dass Du das Verhütungsmittel während der Laufzeit des Leistungsbescheides für Deine Sozialleistungen kaufst. Für die Verhütungsberatung rufst Du nun eine/n Frauenärztin/Frauenarzt in Deiner Gegend an, vereinbarst einen Termin für die Beratung zur Verhütung und lässt Dir dort ein ärztliches Rezept für Dein Verhütungsmittel ausstellen. Strebst Du einen Antrag zur Kostenübernahme für die GyneFIX® an, dann kontaktiere zur Verhütungsberatung am besten gleich eine GyneFIX®-Ärztin bzw. einen GyneFIX®-Arzt in München oder Umgebung. Sie/ Er hat Erfahrung und kann auf Wunsch gleich die erforderlichen Untersuchungen vornehmen, um festzustellen, dass die Anwendung der Kupferkette tatsächlich eine geeignete Verhütungsmethode für Dich ist. Bitte den Frauenarzt zusätzlich um einen Kostenvoranschlag für das Einsetzen der Kupferkette oder Spirale, denn die Kostenübernahme muss vor der Behandlung beim Landratsamt München beantragt werden. Das Geld zum Bezahlen der Kupferkette GyneFIX® in der Apotheke musst Du vorstrecken und somit auslegen. Lass Dir unbedingt die Kaufquittung geben und das Rezept (ärztliche Verordnung) in der Apotheke abstempeln, denn diese Dokumente fügst Du im Original dem Antrag bei. Du erhältst den Zuschuss-Betrag für die Kupferkette selbst dann direkt von Landratsamt auf Dein Bankkonto überwiesen.

Hier findest Du den Antrag auf Kostenübernahme oder Bezuschussung von Verhütungsmitteln vom Landratsamt München zum online Ausfüllen.

Folgende Nachweise solltest Du bereithalten:

  • Deinem Personalausweis oder Deinem Ausweis nebst Meldebescheinigung,
  • einer Kopie vom aktuellen Bewilligungsbescheid einer der oben genannten Sozialleistungen,
  • der ärztlichen Verordnung bzw. dem von der Apotheke abgestempelten Rezept 
  • der original Kauf-Quittung.

Wenn Du zuvor noch Fragen hast, dann kannst Du eine E-Mail schicken an verhuetungsmittel@lra-m.bayern.de oder unter Tel.: 089 6221-2102 im Landratsamt anrufen.

Bewilligt das Landratsamt München Deinen „Antrag auf Bezuschussung von Verhütungsmitteln“, dann erhältst Du zwei Kostenübernahmeerklärungen für Deine Verhütungsmittel per Post zugeschickt. Eine Ausfertigung ist für Dich bestimmt und die zweite zur Weitergabe an die einsetzende Gynäkologin oder den einsetzenden Gynäkologen. Nach dem Einsetzen der Kupferkette schickt der GyneFIX®-Arzt seine Rechnung zusammen mit der original Kostenübernahmeerklärung, die er von Dir zuvor erhalten hat, an das Landratsamt München. Das Landratsamt München überweist den Zuschussbetrag für das Einsetzen des Verhütungsmittels dann direkt an die Frauenärztin bzw. den Frauenarzt.

Adressen:

Frauengleichstellungsstelle München
Tel.: 089 233-92468

LANDRATSAMT MÜNCHEN
– Sachgebiet 3.2.3.2 –
Mariahilfplatz 17
81541 München

E-Mail: verhuetungsmittel@lra-m.bayern.de
Tel.: 089 6221-2102 

Recherche-Stand: Mai 2019

Uns ist es ein großes Anliegen, richtige Informationen zur Verfügung zu stellen. Sollte sich dennoch ein Fehler eingeschlichen oder sich das Verfahren für den Zuschuss zur Verhütung im Landkreis München geändert haben, dann freuen wir uns über eine kurze Rückmeldung an info@gynlameda.de.

Kostenübernahme Verhütungsmittel München
@gynefixdeutschland

Lust auf mehr?

Folge unserem Instagram-Kanal für neue und spannende Infos rund ums Thema “Hormonfreie Verhütung mit Kupferkette GyneFIX®“!

Du interessierst Dich für GyneFIX® als Verhütungsmethode ohne Hormone?

Fordere hier weitere Informationen an oder vereinbaren einen Beratungstermin bei einem unserer GyneFIX®-Ärzte. Die Kontaktdaten der GyneFIX®-Ärzte in Deiner Nähe findest Du in unserem GyneFIX®-Praxisfinder.

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktiere uns
Zurück Verhütungsmittel kostenlos in Tübingen
Weiter Verhütung kostenlos im Ortenaukreis?
Inhalt
Junge Frauen registrieren ihre GyneFIX

Wir Danken Dir

für das Ausfüllen unserer Zufriedenheitsumfrage. Wir wünschen Dir Zufriedenheit und eine unbeschwerte Verhütungszeit mit Deiner Kupferkette GyneFix® .

Bei Fragen stehen wir Dir gern zur Verfügung:

E-Mail: info@gynlameda.de oder per Telefon unter 0711/21953675.