FIX-FINDEN
< Zurück
Drucken
Pfad-Finder

Spirale als Verhütung

Die Verhütung mit einer Spirale bietet Dir als Anwenderin zahlreiche Vorteile im Vergleich zu anderen Verhütungsmethoden.
Als wichtigster Vorteil kann die lange Wirkungsdauer genannt werden. Einmal eingesetzt, bietet die Spirale mehrere Jahre sicheren Verhütungsschutz.
Zudem zählt die Spirale dank der hohen Sicherheit zu den sichersten Verhütungsmethoden. Während die Wirkung der Pille oder des Verhütungsrings Deine tägliche Aufmerksamkeit erfordert und korrekt eingenommen werden muss, entfaltete die Spirale die verhütende Wirkung in der Gebärmutter unabhängig. Einmal eingesetzt muss nicht mehr an die Verhütung gedacht werden. Außerdem sind mögliche Anwendungsfehler von Dir als Anwenderin ausgeschlossen (Vergessen, zu späte Einnahme, Wirkungsverlust aufgrund von Durchfall und Erbrechen, etc.).

Vorteile von Kupferkette GyneFIX

Vorteile von der Spirale als Verhütung:

Vorteil der Verhütung mit Spirale für junge Frauen

Entgegen der weit verbreiteten Meinung kann die Spirale als Verhütung auch von Mädchen und jungen Frauen angewendet werden. Das noch vor einiger Zeit als Hinderungsgrund genannte Infektionsrisiko, mit Unfruchtbarkeit als mögliche Folge, konnte zwischenzeitlich entkräftet werden. In den europäischen Nachbarländern profitieren Mädchen und junge Frauen längst von der bequemen Anwendung der Spirale. Gynäkologinnen und Gynäkologen empfehlen ihren jungen Patientinnen aktiv die Anwendung einer Spirale zur Verhütung und tragen auf diese Weise maßgeblich zur Reduzierung unerwünschter Schwangerschaften bei. Lese hierzu auch den Artikel über die Vorteile der Spirale für junge Frauen: “Verhütung für junge Frauen mit GyneFIX®

Der Markt bietet unterschiedliche Modelle für die Verhütung, denn Spirale ist nicht gleich Spirale. Die maßgeblichen Unterscheidungskriterien bei der Spirale zur Verhütung sind die Art der Wirkung, die Wirkungsdauer und die Form. Bezüglich der Form tanzt nur ein Modell der Spirale zur Verhütung aus der Reihe, nämlich die Kupferkette GyneFIX®. Ihre Form wird von Anwenderinnen sehr geschätzt, weil sie in der Gebärmutter nicht „stört“ und somit keine Schmerzen verursachen kann. In Folge treten Nebenwirkungen seltener auf. Alle anderen Modelle der Spirale verfügen über ein festes Kunststoffgestell in T-Form oder oval.

Beipackzettel lesen!

Die Wirkung der Spirale als Verhütung funktioniert entweder durch die kontinuierliche Abgabe von Hormonen (Hormonspirale, Verhütungsschirmchen, Gestagenspirale) oder Kupferionen. Dieser Prozess findet in der Gebärmutter statt. Dennoch besteht bei der Hormonspirale oder dem Verhütungsschirmchen die Möglichkeit, dass die Hormone über die Gebärmutterschleimhaut in den Blutkreislauf gelangen und somit Einfluss auf das gesamte Körpergeschehen nehmen. Dies kann zur Folge haben, dass von der Anwenderin der Spirale mit Hormone Nebenwirkungen empfunden werden können. Grundsätzlich ist es sinnvoll, sich vor Anwendung jeder Spirale zur Verhütung die Packungsbeilage des jeweiligen Präparates gründlich durchzulesen und ein Augenmerk auf die möglichen Nebenwirkungen zu legen. In diesem Beitrag findest Du eine Gegenüberstellung der beiden Spiralen-Arten: “Hormonspirale oder Kupferspirale”.

Was ist die Kupferkette
Hormonspirale im Vergleich

Sicher sein ohne Hormone

Die Spirale zur Verhütung ohne Hormone (Kupferkette, Kupferspirale) beeinflusst die fein abgestimmten biologischen Abläufe im weiblichen Körper nicht. Der Zyklus bleibt mit all seinen Merkmalen erhalten. Bei der Spirale ohne Hormone ist nach Entfernung eine fortbestehende Einschränkung der Fruchtbarkeit nicht zu erwarten. Eine gewünschte Schwangerschaft ist nach dem Entfernen der Spirale ohne Hormone (Kupferkette, Kupferspirale) direkt im folgenden Zyklus möglich.

Die Kupferkette ist als Spirale zur Verhütung sehr verträglich und Anwenderinnen berichten selten von Nebenwirkungen. Dies wurde im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie durch eine bemerkenswerte Fortführungsrate der Kupferkette als Verhütungsmethode belegt.

Die Kosten der Spirale als Verhütung

Kostenübernahme für Verhütungsmittel

Einige Gynäkologen bieten das Einsetzen der Spirale zur Verhütung auch auf Ratenzahlung an – nachfragen lohnt sich!

Die Spirale als Verhütung zählt eigentlich zu den preiswerten Verhütungsmethoden, erscheint jedoch auf den ersten Blick als teuer. Denn in vielen Fällen müssen die Kosten für die Spirale und das Einsetzen bei der Gynäkologin/ dem Gynäkologen in einer Summe von der Patientin beglichen werden. Da kommen schnell rund 300 Euro zusammen. Rechnet man diesen Preis allerdings auf die Anwendungsdauer von fünf Jahren (z.B. Kupferkette GyneFIX®) herunter, dann ist die Spirale im Vergleich mit anderen Verhütungsmethoden wie Pille, Verhütungsring, Dreimonatsspritze, Verhütungsstäbchen, Verhütungsschirmchen oder Hormonspirale als preiswert einzuordnen. Dabei ist zu beachten, dass manche Modelle der Spirale zur Verhütung nur für eine Tragedauer von drei Jahren empfohlen sind.

@gynefixdeutschland

Lust auf mehr?

Folge unserem Instagram-Kanal für neue und spannende Infos rund ums Thema “Hormonfreie Verhütung mit Kupferkette GyneFIX®“!

Du interessierst Dich für GyneFIX® als Verhütungsmethode ohne Hormone?

Fordere hier weitere Informationen an oder vereinbaren einen Beratungstermin bei einem unserer GyneFIX®-Ärzte. Die Kontaktdaten der GyneFIX®-Ärzte in Deiner Nähe findest Du in unserem GyneFIX®-Praxisfinder.

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktiere uns
Zurück Vorteile Kupferspirale
Weiter Spirale selbst entfernen
Inhalt
Junge Frauen registrieren ihre GyneFIX

Wir Danken Dir

für das Ausfüllen unserer Zufriedenheitsumfrage. Wir wünschen Dir Zufriedenheit und eine unbeschwerte Verhütungszeit mit Deiner Kupferkette GyneFix® .

Bei Fragen stehen wir Dir gern zur Verfügung:

E-Mail: info@gynlameda.de oder per Telefon unter 0711/21953675.