FIX-FINDEN
< Zurück
Drucken
Pfad-Finder

Verhütung auf Reisen

Unbeschwert auf Urlaubsreisen verhüten? Was Du bei Pille und Co. beachten musst und welche Vorteile die Kupferkette GyneFIX® als Verhütung auf Reisen bietet.

Finde Deine GyneFIX® -Ärztin/ Deinen GyneFIX® -Arzt!

Du möchtest unkompliziert hormonfrei verhüten? Kupferkette GyneFIX® kann die beste Alternative für Dich sein! Für mehr Informationen vereinbare ein Beratungsgespräch bei einer GyneFIX® -Ärztin / GyneFIX® -Arzt in Deiner Nähe.

Es lauern viele Verhütungsfehler und Schwierigkeiten bei der Verhütung auf Reisen. Besonders bei der Einnahme der Pille kann es schonmal kompliziert werden. Die Einnahme der Pille sollte jeden Tag möglichst zur gleichen Zeit erfolgen. Wenn Du in ein anderes Land reist und von der Zeitverschiebung betroffen bist, wird Rechenarbeit notwendig. Schon Zeitverschiebungen von drei Stunden können die Wirksamkeit mancher Anti-Baby-Pillen, vor allem der Minipille, beeinträchtigen. 

Zusätzlich ist in warmen Ländern Vorsicht geboten. Viele hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille, Verhütungsring oder Verhütungspflaster werden ab 50 Grad Celsius wirkungslos. Also lieber immer im Schatten und an möglichst kühlen Orten lagern! Für Trägerinnen des Verhütungspflasters kann die Hitze noch andere Probleme bereithalten: Durch starkes Schwitzen, aber auch durch die Abkühlung im salzigen Nass löst sich das Pflaster mitunter und garantiert keinen vollen Schutz mehr. 

Wichtig ist natürlich auch, die Verhütungsmittel überhaupt erst einmal einzupacken. Dabei sollten Frauen, die mit der Pille verhüten, möglichst zwei Pillenpackungen mitnehmen und diese auf verschiedene Gepäckstücke verteilen. So steht jederzeit Ersatz zur Verfügung, falls ein Koffer verloren geht oder verspätet eintrifft. 

Verhütung auf Reisen - Was sollte noch beachtet werden?

Sex am Strand? Sand und Kondome vertragen sich nicht gut! Das Liebesspiel sollte daher besser an einen anderen Ort verlegt werden. Zudem können auch Kondome Schaden bei hohen Temperaturen nehmen. Hier also auch in jedem Fall die Lagerung beachten. Kondome sollten vor allem bei flüchtigen Urlaubsbekanntschaften zum Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten immer zur Anwendung kommen.

Verhütung auf Reisen, Verhütung auf Reisen, Verhütung Urlaub

Weiterhin können typische Magen-Darm-Erkrankungen durch unsauberes Wasser oder ungewohnte Speisen die Wirksamkeit Deines Verhütungsmittels beeinträchtigen. Erbrechen und Durchfall vermindern die Wirksamkeit der Pille, sodass kein sicherer Schutz mehr besteht.

Tipp: Informiere Dich vor Abreise über die Mitnahme von Medikamenten in bestimmte Länder. In einigen Ländern sind gewisse Medikamente verboten (mitunter auch die Pille aufgrund ihrer Wirkstoffe) oder die Mitnahme ist nur für einen Vorrat von 3 Monaten gestattet. Für längere Reisen auf jeden Fall ein wichtiger Hinweis!

Warum GyneFIX® eine gute Verhütung auf Reisen ist

  1. Keine Mitnahme des Verhütungmittels notwendig, da GyneFIX® in der Gebärmutter „liegt“
  2. kein Vergessen oder Verlieren möglich
  3. keine Wechselwirkungen oder Beeinträchtigungen der Wirkung durch Medikamente oder urlaubsspezifische Erkrankungen, da die Kupferkette ohne Hormone wirkt
  4. keine Sorgen um Zeitverschiebung
  5. sorgenfrei und unbeschwert in den Urlaub

Viele weitere Vorteile findest Du hier.

@gynefixdeutschland

Lust auf mehr?

Folge unserem Instagram-Kanal für neue und spannende Infos rund ums Thema „Hormonfreie Verhütung mit Kupferkette GyneFIX®„!

Du interessierst Dich für GyneFIX® als Verhütungsmethode ohne Hormone?

Fordere hier weitere Informationen an oder vereinbaren einen Beratungstermin bei einem unserer GyneFIX®-Ärzte. Die Kontaktdaten der GyneFIX®-Ärzte in Deiner Nähe findest Du in unserem GyneFIX®-Praxisfinder.

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktiere uns
Inhalt
Schon gesehen?
Pearl Index: So zuverlässig ist Dein Verhütungsmittel

Kennst du schon den Pearl-Index? Was er dir über die Sicherheit deiner Verhütung verrät, könnte dich überraschen!