FIX-FINDEN
< Zurück
Drucken
Pfad-Finder

Nach der Geburt mit der Spirale verhüten?

Die Spirale als Verhütung für nach der Geburt ist bis heute ein definitiv unterschätzte Verhütungsmittel. Welche Vorteile diese Verhütungsmethode bringen kann erfährst Du hier.
Nach der Geburt Deines Kindes musst Du überlegen, wie du zukünftig verhüten möchtest. Viele Paare suchen in der Lebensphase nach einer Schwangerschaft und Geburt eine Verhütungsmethode mit hoher Sicherheit, denn eine erneute Schwangerschaft ist in den meisten Fällen vorerst nicht gewünscht. Oft wird die Spirale als mögliche Verhütung für nach der Geburt gar nicht in Erwägung gezogen, dabei bringt sie viele Vorteile mit sich.

Finde Deine GyneFIX® -Ärztin/ Deinen GyneFIX® -Arzt!

Du möchtest unkompliziert hormonfrei verhüten? Kupferkette GyneFIX® kann die beste Alternative für Dich sein! Für mehr Informationen vereinbare ein Beratungsgespräch bei einer GyneFIX® -Ärztin / GyneFIX® -Arzt in Deiner Nähe.

Welche Vorteile bietet mir eine Spirale als Verhütung für nach der Geburt?

Welche Fragen sollte ich mir stellen?

Insgesamt gibt 2 verschiedene Typen von IUPs. Die Hormonspirale, deren verhütende Wirkung auf Hormonen basiert, oder die Kupferspirale, die hormonfrei auf der Basis von Kupfer wirkt. Du solltest Dich also Fragen, ob Du zukünftig lieber eine Hormonfreie oder eine auf Hormonen basierende Verhütung möchtest.

Ein weitere wichtiger Punkt wäre die Frage für wie lange Du Dir einen sicheren Verhütungsschutz mit der Spirale wünscht. Es gibt inzwischen unterschiedliche Modelle, die für unterdschiedliche Anwendungszeiträume ausgelegt sind. Von 3, 5 oder sogar 10 Jahre kannst Du das Modell wählen, das am besten zu Deiner Lebenssituation passt.

 

Stillen und Hormonspirale?

Es stimmt dass Frauen, die nach der Geburt stillen, in Ihrer Verhütungswahl etwas eingeschränkt sind. Hormonelle Verhütungsmethoden können nämlich Auswirkungen auf die Gesundheit der Mutter, dem Neugeborenem oder den Milchfluss und die Milchqualität haben. Aus diesen Gründen sollten stillende Mütter sich vor Ihrer Wahl noch einmal von einem Arzt oder einer Ärztin beraten lassen.

Nach der Geburt mit Spirale Verhüten auch für stillende Frauen

Was ist jetzt aber mit den Hormonen der Hormonspirale? Die Hormonspirale wirkt auf der Basis von Gestagen. Ähnlich wie die Stillpille, die auch ausschließlich Gesatgen enthält, nehmen diese Hormone keinen bisher bekannten Einfluss auf die Milchqualität, den Milchfluss oder die Gesundheit des Babys. Daher gilt die Hormonspirale als Verhütung nach der Geburt als unbedenltich auch wenn Du stillst.

Ich möchte nach der Geburt mit Spirale verhüten, was muss ich beachten?

Wenn Du gerne mit der Spirale nach der Geburt verhüten möchtest, ist es wichtig, dass Du mindestens 6 Wochen wartest bis sich Deine Gebärmutter wieder vollständig zurück gebildet hat. Wenn Du stillst, dann ist ein Zeitraum von mindestens 12 Wochen, noch besser die erste Menstruation nach der termingerechten Entbindung abzuwarten. Bei früherer Insertion von Spiralen weist die Studienlage auf ein höheres Perforationsrisiko hin.

Wenn Du Dich dazu entschieden hast mit der Kupferkette GyneFIX® nach der Geburt zu verhüten ist es auch noch wichtig darauf zu achten bei wem Du Dir die kleine Kupferspirale einsetzen lässt. Nicht jeder Frauenarzt kennt GyneFIX® als moderne Weiterentwicklung der Kupferspirale. Demzufolge verfügen auch nicht alle Frauenärztinnen und Frauenärzte über die vom Hersteller gewünschte Fortbildung. Diese ist aber notwendig, um Frauen nach einer Geburt die Kupferkette GyneFIX® komplikationslos einsetzen zu können. Um Dir als Patientin Sicherheit und Qualität zu gewährleisten, kannst Du über den Button nach einer passenden Praxis für Dich suchen.

 

 

GyneFIX®-Ärztin / GyneFIX®-Arzt in Deiner Nähe?
GYN-CS Werbung Pop up verhueten-gynefix

Kennst Du schon GYN-CS®?

Bei Dir ist eine Kaiserschnittgeburt geplant und Du möchtest danach gerne mit einer Kupferspirale verhüten? Das kannst Du jetzt ganz einfach verbinden! GYN-CS® ist eine besondere Kupferspirale, die während der Kaiserschnittgeburt eingesetzt werden kann.
Direkt nach der Geburt sicher sein!
@gynefixdeutschland

Lust auf mehr?

Folge unserem Instagram-Kanal für neue und spannende Infos rund ums Thema „Hormonfreie Verhütung mit Kupferkette GyneFIX®„!

Du interessierst Dich für GyneFIX® als Verhütungsmethode ohne Hormone?

Fordere hier weitere Informationen an oder vereinbaren einen Beratungstermin bei einem unserer GyneFIX®-Ärzte. Die Kontaktdaten der GyneFIX®-Ärzte in Deiner Nähe findest Du in unserem GyneFIX®-Praxisfinder.

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktiere uns
Inhalt
Schon gesehen?
Pearl Index: So zuverlässig ist Dein Verhütungsmittel

Kennst du schon den Pearl-Index? Was er dir über die Sicherheit deiner Verhütung verrät, könnte dich überraschen!